It is a big joy for me just lying on this wooden bridge, The silent water protects all happenings from the deep lake bed, With closed eyes I am listening to the silent stories of the clouds passing by, Sun is kissing me allover , very easy I attain thoughtlessness , the breath has […]

Read more »

  Let me close my eyes, Let me close my eyes to fall in love with you. Come and give me back my breath of life. When darkness is surrounding me, My wish is nothing more than be hold by you. I wish nothing more to be allowed to love, To be allowed to be […]

Read more »

Während du schläfst da bin ich schon wach. Mein Herz ermahnt mich zu Gedenken an eine Nacht. Eine Nacht wo Seelen sich begegnen so schön und klar wie von tausend Schmetterlingen berührt so wahr.   Wir sind eins. Für immer und ewig niemals getrennt. Ganz gleich welche Meere es sind, die zwischen den Körper regieren. […]

Read more »

Die ganze Situation macht mich verrückt! Ich wünsche dir viel Glück!! Kaum lass ich los da zeigst du mir, was lange im Verborgenen lag bei dir. Da offenbarst du mir mit Mut dein tiefstes Ich, schöpfst endlich seelisches Vertrauen in mich. Jetzt bin es ich. Was ist das für ein Hin und Her, was macht […]

Read more »

Seitdem ich in den Bergen gewesen bin, nimmt mein Herz die Umwelt wahr. Es ruft nach ihr und ist durch die Hingabe großzügig berührt. Berührt von sternenklaren Nächten, die zu durchwandern am meisten freudvoll barfuß sind. die zu bewandern es gemeinsam lohnt. ein zweiter atem neben dem meinigen zu hören unter dunklen wipfeln von bäumen, […]

Read more »

Welch ein banaler Spruch, der uns in jedem weisen Büchlein oder Postkartenkalender begegnet. Klingt richtig denken wir uns, doch fühlen wir es auch, spüren wir diesen Weg und gehen ihn? Der 20.August 2015 war ein besonderer Tag. Ich begab mich allein auf Reisen. Das ist für eine Mama mit zwei ihr eng verbundenen Kindern eine lange Zeit. Für […]

Read more »

In der vergangenen Ausgabe des NEON MAGAZINS (05/2015) erblickte ich auf der Titelseite einen charmanten Text: “Kleine Fluchten. Fluss-Schwimmen – Dinner im Wald – Nachts Wandern.” Für mich ist das essentieller Alltag. Ich gehe davon aus, dass dieses Magazin besonders gerne von Menschen in Großstädten gelesen wird. Von Menschen, die in einer kulturgestrickten sättigenden Umgebung […]

Read more »